Magazin

Trends, Designgeschichten, Orte, Wohnfühltipps, neue Produkte und neues Arbeiten — im minimum Magazin schreiben wir über unsere Lieblingsthemen und für Ihre Inspiration.
Originale erkennen: USM
USM-Möbel wurden oft kopiert, jedoch nie erreicht. Falls Sie dennoch einmal Zweifel haben, ob ein scheinbares USM-Produkt echt ist oder nicht, zeigen wir Ihnen einige berühmte Merkmale, die nur USM bieten kann.
Teppichkunst einer Wegbereiterin der Moderne
Eileen Gray ist am bekanntesten für ihre außergewöhnlichen, bahnbrechenden Möbel, doch sie designte auch andere Dinge wie zum Beispiel Teppiche. Wir beleuchten ihr Leben und Wirken, mit Fokus auf ihre Arbeiten im Bereich der Teppichkunst.
bauhaus #72: LC5 von Le Corbusier, Pierre Jeanneret, Charlotte Perriand
Das LC5 ist nicht nur ein Sofa, sondern eine wahre Ikone des zeitgenössischen Designs der 1930er Jahre. Wir gehen seiner Geschichte auf den Grund und erläutern, warum es sich bis heute so großer Beliebtheit erfreut.
bauhaus #66: Rot-Blauer Stuhl, Version Zeilmaker von Gerrit Rietveld
Dieser Stuhl von Gerrit Rietveld, ursprünglich in naturfarbenem Design, entspricht der Philosophie der niederländischen Zeitschrift „De Stijl“. Wir gehen der Veränderung auf den Grund, die zu seinem heutigen Aussehen führte.
Nachruf auf Florence Knoll. Architektin, Designerin, Unternehmerin
Im Januar 2019 verstarb mit Florence Knoll eine der Hauptbegründerinnen der modernen Arbeitsplatzgestaltung. Wir blicken auf ihr Schaffen zurück und ergründen, was sie so erfolgreich machte.
bauhaus #65: Barcelona-Liege
Trotz seines Namens ist die Barcelona-Liege erstaunlicherweise nicht für den Barcelona-Pavillon entstanden. Wir erforschen, wie es zu diesem weltberühmten Tagesbett von Mies can der Rohe kam.
bauhaus #63: Beistelltische Laccio von Marcel Breuer
Ursprünglich war dieser kleine Tisch als Hocker gedacht, dann entbrannte um ihn Jahrzehnte später ein Urheberstreit. Erfahren Sie hier, was es mit der Geschichte dieses Möbels auf sich hat und wie der Rechtsstreit gelöst wurde.
bauhaus #62: Teppich Castellar von Eileen Gray
Dieser Teppich ist so außergewöhnlich wie die Künstlerin, die ihn entworfen hat. Diese Augenweide aus reiner Wolle ist bis heute eine abstrakte und zugleich wunderschön weiche Liebeserklärung an die Côte d'Azur.
bauhaus #61: Rot-Blauer Stuhl von Gerrit Rietveld
Wie entwickelt man einen Stuhl, der das Bewusstsein des Sitzenden weckt? Gerrit Rietveld hat hierfür offensichtlich eine Formel gefunden, denn sein Rot-Blauer Stuhl ist bis heute ein Garant für eine geförderte Aufmerksamkeit.
bauhaus #59: Faltsessel D4 von Marcel Breuer
Dieser Sessel verkörpert Leichtigkeit und Komfort in Kombination mit großartiger Mobilität. Mit robusten Materialien bespannt ist diese Hommage an den Wassily-Stuhl komfortabel und zugleich praktisch.
bauhaus #55: Sessel Cité von Jean Prouvé
Wenn ein Künstler sein Design selbst im Wohnzimmer stehen hat, ist dies ein Garant für absolute Liebe zum Werk. Prouvé schätze den Komfort dieses für einen Wettbewerb entstandenen Sessels mit einem an Flugzeuge angelehnten Design.
bauhaus #54: Stuhl 118 von Sebastian Herkner
Inspiriert von dem Bestreben, dem Rhythmus moderner, lebendiger Menschen gerecht zu werden, entwarf Sebastian Herkner einen vielseitigen Stuhl, der dank perfekter Abstimmung seiner Formen bequem und zugleich stilsicher ist.
bauhaus #53: Couchtisch K 40 von Marcel Breuer
Marcel Breuers Couchtisch K 40 ist ein perfekter Spiegel des neuen Bauens und dessen Forderung nach Reduktion und Rationalität. Die eleganten Linien des Tisches, der nach Breuers bauhaus-Zeit entstand, machen bis heute eine gute Figur.
#4 We love Midcentury: Gio Ponti
Gio Ponti war einer der bedeutensten italienischen Architekten, der durch das Pirelli-Hochhaus in Mailand zu internationalem Ruhm gelangte. Wir beleuchten sein Leben und Schaffen und seine Zusammenarbeit mit Designern und Unternehmern.
Le Corbusier & die Stuhlserie 7
Die Stuhlserie 7 wurde von Arne Jacobsen designt, nicht von Le Cobusier. Dennoch hat der französische Designer eine tiefe Verbindung zu diesen Stühlen, die wir heute beleuchten wollen.
bauhaus #44: Hocker Nr. 60 von Alvar Aalto
Nach der Schließung des bauhaus zur Zeit des Nationalsozialismus bestanden die dort gelehrten Gestaltungsprinzipien trotz aller Widerstände weiter. So schuf Alvar Aalto einen robusten, multifunktionalen Hocker mit Klassikerstatus.
bauhaus #39: Tischleuchte L 20 von Otto Rittweger
Die Tischleuchte L20 ist eine Schöpfung aus dem frühen Studium von Otto Rittweger, die mit drehbarem Schirm zur perfekten Leseleuchte wird. Wir stellen Ihnen hier diese Lampe und ihren Schöpfer etwas genauer vor.
bauhaus #38: De Stijl von Eileen Gray
Mit diesem Tisch kreierte Eileen Gray eine Hommage an die funktionalen Entwürfe ihrer niederländischen Kollegen der De Stijl Bewegung. Gekonnt spielt dieser kleine Blickfang mit Farben, Linien und Flächen und begeistert bis heute.
USM trifft Mies van der Rohe
Ludwig Mies van der Rohe erschuf anlässlich zur Weltausstellung 1929 den Barcelona-Pavillon. Im Jahr 2018 würdigten USM und das Magazin Openhouse den Architekten und sein Meisterwerk mit einem ganz besonderen Event.
bauhaus #37: Hocker Tabouret Solvay von Jean Prouvé
Den Strapazen des zweiten Weltkriegs trotzte die Fabrik von Jean Pouvé, indem sie auf das im Krieg knappe Material Metall verzichtete und sich stattdessen auf Holz konzentrierte. So entstand unter anderem dieser stabile und schicke Hocker.
Pop-Art für die Wohnung: Gaetano Pesces legendärer UP5
Der UP5 ist eine Ikone des italienischen Designs und stieg bereits kurz nach seinem Erscheinen zum Sinnbild einer Bewegung auf, die gesellschaftlichen Prozessen künstlerische Form geben wollte. Wir sehen uns diesen Pop-Art-Stuhl genauer an.
bauhaus #36: Adjustable Table von Eileen Gray
Eileen Gray entwarf Möbel stets mit dem Gedanken an konkrete Räume, an Veränderbarkeit und die Bedürfnisse der Menschen. Genauso verhält es sich mit diesem Tisch, der flexibel einsetzbar und elegant zugleich ist.
bauhaus #35: Casiers Standard von Le Corbusier und Pierre Jeanneret
„Casiers“ bedeutet „Fächer“ und dementsprechend bietet dieses Stauraummöbel in futuristischem Design von Le Corbusier und Pierre Jeanneret viel Platz und zugleich Atmosphäre. Wir schauen uns dieses erweiterbare Möbel genauer an.
LIMITIERTE SONDEREDITION "LC3 EXEMPLAIRE PERSONEL LC, CP"
Diese LC-Sessel, ursprünglich von Le Corbusier, Charlotte Perriand und Pierre Jeanneret entworfen, sind jetzt in einer limitierten Sonderedition erhältlich, die den persönlichen Farbvarianten der Designer entsprechen.