LIMITIERTE SONDEREDITION "LC3 EXEMPLAIRE PERSONEL LC, CP"

01.07.2018
Diese LC-Sessel, ursprünglich von Le Corbusier, Charlotte Perriand und Pierre Jeanneret entworfen, sind jetzt in einer limitierten Sonderedition erhältlich, die den persönlichen Farbvarianten der Designer entsprechen.

1928 entwarfen Le Corbusier, Charlotte Perriand und Pierre Jeanneret im Rahmen ihres Stahlrohrmöbelprogramms die Sessel Grand Confort. Cassina macht in diesem Jahr mit einer limitierten Edition die einzigen LC-Sessel verfügbar, bei denen die Basis in einer anderen Farben als der Rahmen lackiert ist. Die Farbkombinationen der Edition entsprechen den persönlichen Expemplaren, die Perriand und Le Corbusier für sich selbst fertigen ließ. So besaß Charlotte Perriand einen LC-Sessel in braunem Leder mit hellblau und brauner Lackierung, Le Corbusier dagegen einen mit hellgrüner und brauner Lackierung und dunkelgrauem Lederbezug.
Die personalisierten Versionen zeigen, dass den Architekten bewusst war, wie wichtig es ist, an Individualisierbarkeit zu denken.
Vorbestellt werden können die Exemplare der Sonderedition bei minimum im stilwerk.

so-bevorzugte-le-corbusier-seinen-sessel-limitierte-sonderedition-lc3-exemplaire-personel-lc-cp_61832_53173
Perriands persönliche LC-Version.

perriands-persoenliche-lc-version-limitierte-sonderedition-lc3-exemplaire-personel-lc-cp_05408_52633
So bevorzugte Le Corbusier seinen Sessel.