bauhaus #39: Tischleuchte L 20 von Otto Rittweger

29.07.2018
Die Tischleuchte L20 ist eine Schöpfung aus dem frühen Studium von Otto Rittweger, die mit drehbarem Schirm zur perfekten Leseleuchte wird. Wir stellen Ihnen hier diese Lampe und ihren Schöpfer etwas genauer vor.

Anlässlich des 100-jährigen Gründungsjubiläums des bauhauses stellen wir 100 legendäre Stilikonen vor, die immer noch beliebt und erhältlich sind.  

Otto Rittweger studierte von 1923 bis 1928 in Weimar und Dessau in der Metallwerkstatt bei László Moholy-Nagy. Zu seinen bekanntesten Entwürfen aus dieser Zeit gehört das heute nicht mehr hergestellte Teekugeln-Set. Mit Lucia Moholy-Nagy experimentierte er im Bereich Licht und Fotografie.
Rittweger blieb später den Themen Licht und Metall treu: als Silberschmied, Architekt und künstlerischer Leiter einer Leuchtenfirma.
Aus der Anfangszeit seines Studiums stammt die Tischleuchte L 20 mit dem ikonischen grünen Glasfuß. Ihr drehbarer Kristallglasschirm prädestiniert sie noch heute zur idealen Leseleuchte.

Alle in dieser Serie gezeigten Produkte werden in einer Ausstellung im Herbst 2019 zu sehen sein.