Pop-Art für die Wohnung: Gaetano Pesces legendärer UP5

10.07.2018
Der UP5 ist eine Ikone des italienischen Designs und stieg bereits kurz nach seinem Erscheinen zum Sinnbild einer Bewegung auf, die gesellschaftlichen Prozessen künstlerische Form geben wollte. Wir sehen uns diesen Pop-Art-Stuhl genauer an.

Schon 1969, im Jahr seines Erscheinens, wurde der Sessel UP5 zu einem Symbol des Designs made in Italy. Innerhalb kurzer Zeit wurde er auch weltweit zu einer Ikone des radikalen Designs, einer Bewegung, die sich von einer rationalistischen Formgebung distanzierte, die allein der Funktionalität entspringen sollte. Vor dem Hintergrund der Studentenbewegungen sollten gesellschaftsrelevante Ideen in die Formgebung einfließen und, durch ihre Präsenz in Alltagsgegenständen, Einfluss auf gesellschaftliche Prozesse nehmen. 

Die Form des UP5 geht auf paläolithische Venusdarstellungen zurück. Für Gaetano Pesce war der Sessel jedoch keineswegs nur eine Huldigung an das Weibliche, sondern auch Kritik an der weltweiten Unterdrückung von Frauen. Pesce zeigte mit dem UP5 im Geiste der Pop-Art, dass man einen ernsthaften Gedanken in eine spielerische Form bringen kann. Die dazu entworfene Polsterkugel UP6 symbolisierte für ihn die Mühen des Lebens. Füße drauf und sich im UP5 zurücklehnen – so vergisst man sie am schnellsten, zumal die weichen, großzügigen Polster nicht nur ungemein einladend sind, sondern auch gute Laune machen, so wie kluge Kritik, die uns ermuntert, die Dinge des menschlichen Zusammenlebens zu verbessern.

Hergestellt wird die UP-Serie von B&B Italia.

B&B Italia
UP5_6 - Serie Up 2000
UP5_6 - Serie Up 2000
Schon 1969, im Jahr seines Erscheinens, wurde der Sessel UP5 zu einem Symbol des Designs made in Italy. Innerhalb kurzer Zeit galt er auch weltweit als Ikone des radikalen Designs, einer Bewegung,...
3.925,00 € *