Nach Oben
Anlässlich des 100-jährigen Gründungsjubiläums des bauhauses stellen wir 100 legendäre Stilikonen vor, die immer noch beliebt und erhältlich sind. Peter Keler studierte am Weimarer bauhaus Malerei, Farbgestaltung und Tischlerei. Seine Wiege ist eine Synthese aus alldem. Heute gilt sie als bauhaus-Ikone schlechthin, denn jedes ihrer Teile erscheint in einer geometrischen Form, der nach Kandinsky eine Grundfarbe entspricht. Jede Form-Farb-Kombination soll dabei Wirkungen wie Bewegung und Entspannung hervorrufen und mit Tönen assoziierbar sein – ein Möbel gedacht als harmonischer Klang, was gut zur Idee des Wiegens passt. Ausgeklügelt ist auch die Konstruktion: ein Balken an der Unterseite als Schwerpunkt und seitliche Rattanfenster für ein Mehr an Licht und Luft. Alle in dieser Serie gezeigten Produkte werden in einer Ausstellung im Herbst 2019 zu sehen sein.
Wenn man nach Hause kommt, heißt man sich am besten mit einem Lieblingsdrink willkommen, der nach dem letzten Urlaub duftet und der einem nirgendwo sonst so angeboten wird. Mit dem neuen Barschrank HARRI aus Nußbaumholz wird dieser Moment zur wirklichen Happy Hour: Die Ablagefläche aus pulverbeschichtetem Stahl bietet genügend Platz für die Zubereitung der Drinks. Die Schübe und Fächer im deze
Samt erobert die Interior-Welt Lange haben wir uns mit glatten Oberflächen umgeben. Das war eine notwendige Erholung vom Trutschigen und Kitschigen. Bei der heutigen Präsenz glatter Oberflächen und allgegenwärtiger Displays sehnen wir uns jedoch wie
Nicht nur Haptik, sondern auch Muster kehren in die Einrichtungswelt zurück. Dabei darf es ruhig farbenfroh werden – in geschmackvollen Dosen versteht sich. Hier ein paar Beispiele dafür, wie man Muster gekonnt einsetzt. Der Bezug des Modern Line Sessels von Greta Grossmann greift die Chromatik des Bildes auf und setzt einen fröhlichen Akzent. Unverzichtbar: das Kissen. Es lockert das einfarbige
Ob Möbelbezugsstoffe, Vorhangstoffe oder Accessoires: der dänische Hersteller Kvadrat ist eine feste Größe in der Einrichtungswelt. Designs mit ausdrucksstarker Zurückhaltung zeichnen die Textilien von Kvadrat ebenso aus wie eine hohe Strapazierfähigkeit. Unsere derzeitigen Favoriten: die neuen Vorhangsstoffe von Ronan und Erwan Bouroullec und die Raf Simons-Kollektion. Die neuen Vorhangsstoffe Rennes und Chainette von Ronan und Erwan Bouroullec Rennes und Chainette wurden in diesem Winter auf der Stockholm Design Week vorgestellt. Die Stoffe spielen mit den sich im Laufe des Tages verändernden Lichtverhältnissen und funktionieren auch zur Unterteilung von Räumen. Ihre durch die Stickereien haptische Textur weist dank feiner Unregelmäßigkeiten eine sehr schöne handwerkliche Wirkung auf. Beide Serien, die in vielen Farben erhältlich sind, basieren auf dem gleichen Muster. Rennes zeigt sich dabei mit Streifen, die sich zu farbenfrohen Formen überlagern. Chainettes zurückgenommenere Äs
Wir verwenden Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, akzeptieren Sie die Cookie-Policy. Mehr Informationen
Bitte warten