Magazin

Trends, Designgeschichten, Orte, Wohnfühltipps, neue Produkte und neues Arbeiten — im minimum Magazin schreiben wir über unsere Lieblingsthemen und für Ihre Inspiration.
Opening BERLIN DESIGN WEEK
Die Berlin Design Week öffnet wieder einmal ihre Pforten und wird von der Ausstellung „Das Bauhaus in 100 Objekten“ begleitet. Erhalten Sie hier einen Überblick darüber, was sie auf der Design Week und während des Openings erwartet.
bauhaus #100: USM Haller Möbelbausystem von Paul Schärer und Fritz Haller
Das USM Haller System war ursprünglich als Lösung für die Büros seiner Erschaffer entwickelt worden, erfreut sich aber heute auch bei Anderen im Arbeits- und Privatbereich großer Beliebtheit. Wir stellen Ihnen den Klassiker genauer vor.
5 tolle Sofas für kleine Räume
Wer an Sofas denkt, hat häufig riesige Möbel im Kopf. Doch elegante Designerstücke gibt es auch platzsparend! Wir stellen Sofas vor, die auch in kleinen Räumen eine gute Figur machen, und zeigen passende Kombinationsmöglichkeiten.
bauhaus #99: Schachspiel von Josef Hartwig
Das von Josef Hartwig gestaltete Schachspiel ist die perfekte Verkörperung der bauhaus-typischen Reduzierung auf funktionale Formen. Entdecken Sie zusammen mit uns ein Design, das die bekannten Formen der Spielfiguren aufbricht.
Für Sie probiert: LAYLA
Wissen Sie, wie Farben schmecken? Der israelische Starkoch Meir Adoni bringt es Ihnen in seinem Restaurant LAYLA in Berlin bei. Wir verraten Ihnen, wo genau Sie dieses Spitzenlokal finden und was Sie unbedingt probieren müssen.
bauhaus #98: Eierkoch von Wilhelm Wagenfeld
Zwar war Wilhelm Wagenfelds Eierkoch, wie der Name vermuten lässt, hauptsächlich für die Zubereitung von Eiern gedacht, man kann in diesem flexiblen Produkt aber auch viele andere Dinge kochen. Entdecken Sie hier diesen Küchenklassiker.
100 Stilikonen im stilwerk
Passend zum 100-jährigen Bauhaus-Jubiläum präsentiert minimum die Ausstellung „Das Bauhaus in 100 Objekten“ im Foyer des Berliner stilwerks. Erhalten Sie hier einen Eindruck davon, was Sie in dieser Sammlung der größten Stilikonen erwartet.
bauhaus #97: LC4 Chaiselongue von Charlotte Perriand
Charlotte Perriand war sich nicht zu schade, höchstpersönlich ihre Chaiselongue zu bewerben. Neben ihrem perfekten Design scheint dies auch funktioniert zu haben, denn heute gilt dieses Liegemöbel als Klassiker unter den Chaiselongues.
bauhaus #96: Barwagen von Herbert Hirche
Als einer der letzten Schüler des bauhauses in Dessau genoss Herbert Hirche eine exzellente Ausbildung, die letztlich zur Gestaltung seines Barwagens führte. Entdecken Sie hier einen Klassiker, der immer aktuell zu bleiben scheint.
bauhaus #95: Pendelleuchte HMB 25/300 von Marianne Brandt und Hans Przyrembel
Diese Leuchte entstand aus einer Zusammenarbeit zwischen Marianne Brandt und Hans Pryzerembel und ist ein gutes Beispiel dafür, was am bauhaus nicht nur produziert, sondern auch verkauft wurde. Entdecken Sie diesen Lampenklassiker hier.
# Hersteller im Porträt: &tradition
Das Unternehmen &tradition ist noch keine zehn Jahre alt, aber trotzdem ein bekannter und wichtiger Hersteller, der klassische Design-Meisterstücke mit Entwürfen junger und dynamischer Designer kombiniert. Wir stellen es Ihnen näher vor.
bauhaus #94: Tee-Extraktkännchen von Marianne Brandt
Leider ist Marianne Brandts Kännchen aufgrund seiner filigranen und aufwendigen Herstellungsweise nie in Massenproduktion gegangen. Trotzdem ist das Tee-Extraktkännchen ein wahres Meisterstück, das wir Ihnen hier einmal vorstellen wollen.
5 Tipps zur Weinlagerung
Wenn Sie sich zu den Menschen zählen, die Spitzenweine lieben dann sollten Sie unbedingt wissen, wie man diese richtig lagert. Damit Ihre tollen Weine möglichst nie an Qualität verlieren, verraten wir Ihnen hier 5 wichtige Tipps.
bauhaus #93: Teppich „Homage to the Square“ von Josef Albers
Josef Albers war sowohl Student als auch Lehrer am bauhaus, bis er später in die USA auswanderte. Dort experimentierte er mit Farben und entwickelte eine Bildserie, dessen Motive auch ein einen ebenso interessanten Teppich umgesetzt wurden.
Dem Minimalismus auf der Spur: Das Eames-House in L.A.
Das Eames House, auch bekannt als Case Study House Nr.8, entstand aus einer Kooperation zwischen Charles Eames und Eero Saarinen und war als kostengünstiges Haus für amerikanische Durchschnittsfamilien gedacht. Wir schauen es uns näher an.
bauhaus #92: LAMY 2000 von Gerd Alfred Müller
Auch Schreibgeräte können zu Stilikonen werden, wie der von Gerd Alfred Müller entworfene Lamy-Kugelschreiber zeigt. Er verbindet mit seiner Klarheit und Funktionalität genau die Werte, die das bauhaus ausmachten.
Originale erkennen: USM
USM-Möbel wurden oft kopiert, jedoch nie erreicht. Falls Sie dennoch einmal Zweifel haben, ob ein scheinbares USM-Produkt echt ist oder nicht, zeigen wir Ihnen einige berühmte Merkmale, die nur USM bieten kann.
bauhaus #91: Butterdose von Wilhelm Wagenfeld
Wilhelm Wagenfeld entwickelte in seiner Werkstatt Objekte, die funktional und schön zugleich sind. So zum Beispiel seine Butterdose, dessen ausgeklügelte Details zeigen, dass er an alles dachte und Form und Ästhetik zu verbinden wusste.
Ohne Ecken und Kanten: über den Charme elliptischer & runder Tische
Jeder kennt sie, doch was macht runde Tische so besonders? Tauchen Sie mit uns ein in die Welt der runden und elliptischen Formen und entdecken Sie, warum diese Formen vor allem bei Tischen so beliebt sind.
bauhaus #90: Essig- und Ölflaschen von Theodor Bogler
Diese von Theodor Bogler entworfenen Flaschen entstanden für das bauhaus-Musterhaus Am Horn, welches komplett mit Entwürfen der Schule ausgestattet war. Wir zeigen Ihnen hier diese Küchenaccessoires, die noch heute beliebt sind.
Bauhaus Familienfest
Passend zum Bauhaus-Jubiläum ist das Buch „Das Bauhaus in 100 Objekten“ erschienen, welches auf faszinierende Weise die Geschichte der Bauhaus-Bewegung beleuchtet, indem es 100 ausgesuchte Objekte präsentiert. Wir stellen es Ihnen vor.
bauhaus #89: Teekanne von Wilhelm Wagenfeld
Wilhelm Wagenfelds Teekanne zeigt, wie es sich lohnen kann, ein Produkt hinter sich zu lassen, das man nicht mehr verkaufen kann, und neue Wege einzuschlagen. Wir stellen Ihnen diese Kanne als Vertreter einer neuen Ausrichtung vor.
Meister der unbeschwerten Eleganz
Arne Jacobsens Möbelentwürfe sind leicht und fröhlich, mit Formen und Namen, deren Inspiration in der Natur liegen. So beispielsweise sein Schwan, den wir Ihnen anlässlich eines neuen Wollbezugs für ihn hier vorstellen wollen.
bauhaus #88: Stuhl D 51 von Walter Gropius
Dieser Stuhl entstand in den Fagus-Werken, die Walter Gropius gemeinsam mit Adolf Meyer gründete und ist dank der Möbelfirma Tecta inzwischen wieder erhältlich. Entdecken Sie zusammen mit uns diesen Klassiker unter den Sitzmöbeln.