Stories

In unserem Online-Shop finden Sie Klassiker des Möbeldesigns und Objekte, die in deren Fußstapfen treten. Hier erzählen wir Ihnen die Geschichten dazu. Über große Designer und über Newcomer, die man sich merken sollte und über die schöne Dinge, die uns begegnen und die wir gerne mit Ihnen teilen möchten.
bauhaus #43: Zucker-Sahne-Service von Marianne Brandt
Die Malerin und Bildhauerin Marianne Brandt setzte in der 1926 generalüberholten Metallwerkstatt trotz aller Widrigkeiten ihrer männlichen Kollegen neue Standards in Eleganz und Reduktion. Wir stellen heute ihr Zucker-Sahne-Service vor.
Janua – Möbel mit Charakter
Diesmal wollen wir Ihnen die Möbelmanufaktur JANUA vorstellen, die hochpräzise Maßarbeit in Serienfertigung sowie individuelle Sonderanfertigungen bietet. JANUA wird von nur wenigen Händlern in Europa vertrieben und minimum ist einer davon.
Happy Birthday Eero Saarinen!
Anlässlich seines Geburtstages wollen wir das Leben des finnischen Architekten und Möbeldesigner Eero Saarinen Revue passieren lassen. Wir zeigen seinen Werdegang und die größten Erfolge seiner Karriere.
bauhaus #42: Türdrücker von Walter Gropius
Walter Gropius entwarf für das Weimarer Haus am Horn einen Türdrücker, der minimalistisch und so leicht ist, dass man ihn kaum in der Hand bemerkt. Da Klinken wenig Beachtung geschenkt wird, stellen wir Ihnen dieses tolle Stück Design vor.
Im Portrait: John Pawson
Diesmal wollen wir Ihnen den Architekten John Pawson vorstellen, der durch seinen strikten Minimalismus weltweiten Ruhm erlangte. Seine Projekte betonen die Schönheit und Zeitlosigkeit in der „Kunst des Weglassens“.
bauhaus #41: Steckpuppen von Margaretha Reichardt
Frauen wurden am bauhaus meist in die Weberei gesteckt. Trotzdem gelang einigen von ihnen Großes, wie zum Beispiel Margaretha Reinhardt, die mit ihren zeitlosen, die Fantasie anregenden Steckpuppen bis heute Kinder verzaubert.
bauhaus #40: Flurgarderobe von Vilmos Huszár
In den bunten Farben von De Stijl gehalten, zeigt diese Garderobe von Vilmos Huszár, dass er hauptsächlich Maler war sowie Logos, Plakate und ähnliches gestaltete. Wir stellen sein fröhlich-Elegantes Flurmöbel näher vor.
bauhaus #39: Tischleuchte L 20 von Otto Rittweger
Die Tischleuchte L20 ist eine Schöpfung aus dem frühen Studium von Otto Rittweger, die mit drehbarem Schirm zur perfekten Leseleuchte wird. Wir stellen Ihnen hier diese Lampe und ihren Schöpfer etwas genauer vor.
bauhaus #38: De Stijl von Eileen Gray
Mit diesem Tisch kreierte Eileen Gray eine Hommage an die funktionalen Entwürfe ihrer niederländischen Kollegen der De Stijl Bewegung. Gekonnt spielt dieser kleine Blickfang mit Farben, Linien und Flächen und begeistert bis heute.
bauhaus #37: Hocker Tabouret Solvay von Jean Prouvé
Den Strapazen des zweiten Weltkriegs trotzte die Fabrik von Jean Pouvé, indem sie auf das im Krieg knappe Material Metall verzichtete und sich stattdessen auf Holz konzentrierte. So entstand unter anderem dieser stabile und schicke Hocker.
bauhaus #36: Adjustable Table von Eileen Gray
Eileen Gray entwarf Möbel stets mit dem Gedanken an konkrete Räume, an Veränderbarkeit und die Bedürfnisse der Menschen. Genauso verhält es sich mit diesem Tisch, der flexibel einsetzbar und elegant zugleich ist.
bauhaus #35: Casiers Standard von Le Corbusier und Pierre Jeanneret
„Casiers“ bedeutet „Fächer“ und dementsprechend bietet dieses Stauraummöbel in futuristischem Design von Le Corbusier und Pierre Jeanneret viel Platz und zugleich Atmosphäre. Wir schauen uns dieses erweiterbare Möbel genauer an.
Landi – ein Outdoorklassiker wird 80
Kaum zu glauben, dass es den Outdoorstuhl Landi von Hans Coray schon seit 80 Jahren gibt, ist er doch einer der stylischsten und praktischsten Outdoorstühle auf dem Markt. Wir nehmen diesen Klassiker genauer unter die Lupe.
bauhaus #34: Vase Savoy von Alvar Aalto
Diese vom finnischen Architekten Alvar Aalto für einen Wettbewerb entworfene Vase bietet außergewöhnlich viel Platz, um Blumen frei darin zu arrangieren. Wir zeigen, was außerdem noch an ihr besonders ist.
Hersteller im Porträt: Nils Holger Moormann
Nils Holger Moormann entwickelt seit den 80er Jahren in Kooperation mit vielen verschiedenen Designern frische, authentische Möbel. Wir stellen Ihnen diesen unkonventionellen und bewusst kleinen Möbelhersteller genauer vor.
bauhaus #33: Stuhl Wassily von Marcel Breuer
Trotz seines Namens wurde dieser Stuhl von Marcel Breuer nicht für Wassily Kandinsky entworfen. Trotzdem ist dieser Stahlrohl-Stuhl auf eine gewisse Weise mit dem Künstler verbunden. Erfahren Sie hier, warum.
bauhaus #32: Sessel Bibendum von Eileen Gray
Eileen Grays Sessel „Bidendum“ wirkt auf den ersten Blick ein wenig wie das Michelin-Männchen, und erstaunlicherweise teilen beide einen gemeinsamen Ursprung. Wir verraten Ihnen, wo dieser liegt und entdecken gemeinsam Grays Humor.
bauhaus #31: Hampelmann von Margaretha Reichardt
Die spätere Textilkünstlerin Margaretha Reichardt schuf dieses Holzspielzeug im Jahre 1926, das mit der Vereinfachung von Formen und Farben auf das Wesentliche beschränkt und die Bewegung in den Vordergrund rückt.
Hersteller im Porträt: Mater
Diesmal wollen wir Ihnen das dänische Unternehmen Mater vorstellen, welches bei der Umsetzung seiner Formensprache darum bemüht ist, natürliche Ressourcen zu schonen und die Handwerkstraditionen der lokalen Bevölkerung zu würdigen.
bauhaus #30: Steltman von Gerrit Rietveld
Dieser asymmetrische Stuhl von Gerrit Rietveld erinnert an seine Vergangenheit mit der niederländischen „De Stijl“-Bewegung. Obwohl als Sitzmöbel mit rechter oder linker Armlehne konzipiert, sieht man ihn heute auch als Möbelskulptur an.
Wer wohnt in weißen Würfeln?
Architektur ist wahrlich kein einfach verständliches Thema für Kinder. Wir stellen Ihnen hier drei kunterbunte Werke vor, die auf spannende und kindgerechte Weise das Thema bauhaus aufgreifen und erläutern.
bauhaus #29: LC2 von Charlotte Perriand, Pierre Jeanneret und Le Corbusier
Basierend auf dem im 18. Jahrhundert entworfenen Chesterfield-Sofa entwickelte das Designertrio um Le Corbusier eine minimalistische Neuinterpretation, die seinen ursprünglichen Gedanken mit modernem Komfort verbindet.
bauhaus #28: Liege Theban von Ferdinand Kramer
Ferdinand Kramers Liege Theban war als erschwinglicher Kontrast zu den doch verhältnismäßig teuren Stahlrohrmöbeln gedacht. Wir stellen Ihnen diese ausdrucksstarke Liege als Teil seiner Reihe an vielfältigen und leichten Flechtmöbel vor.
Hella Jongerius
Hella Jongerius, holländische Gestalterin, gibt dem Portfolio von Vitra mit einem ganz besonderen System an Farben einen ganz besonderen Kick. Ein Portait.