Magazin

Trends, Designgeschichten, Orte, Wohnfühltipps, neue Produkte und neues Arbeiten — im minimum Magazin schreiben wir über unsere Lieblingsthemen und für Ihre Inspiration.
Frühstück im Bett mit einem Klassiker: Adjustable Table
Hier wollen wir Ihnen einen Tisch vorstellen, der bis heute durch seine klare Ästhetik und flexiblen Einsatzmöglichkeiten überzeugt. Entdecken Sie mit uns eine der großen Designikonen des 20. Jahrhunderts.
bauhaus #45: Sessel F 51 von Walter Gropius
Auf seine Grundformen reduziert ist der Sessel F 51 zwar voluminös gepolstert, aber trotzdem nicht zu überladen. Erfahren Sie mehr über diesen Sessel, der formal den Weg zu den Freischwingern späterer Jahre ebnete.
Petite Friture: frech, französisch und liberté toujours
Die französische Marke Petite Friture entstammt dem kreativen Kopf von Amélie du Passage, ein er auf vielen Gebieten talentierten Künstlerin. Wir stellen Ihnen hier das experimentierfreudige Label und seine Kreationen genauer vor.
bauhaus #44: Hocker Nr. 60 von Alvar Aalto
Nach der Schließung des bauhaus zur Zeit des Nationalsozialismus bestanden die dort gelehrten Gestaltungsprinzipien trotz aller Widerstände weiter. So schuf Alvar Aalto einen robusten, multifunktionalen Hocker mit Klassikerstatus.
Magie? Nein, Dialoggarer!
Mit dem Dialoggarer von Miele können Sie mühelos und fast wie von Zauberhand die unterschiedlichsten Lebensmittel in Restaurantqualität zubereiten. Wir stellen Ihnen dieses Wundergerät vor und erklären, wie es funktioniert.
Arbeit heute und morgen
Die Arbeitswelt verändert sich stetig und heutzutage schneller denn je. Sie wird immer weiter dezentralisiert, alte Auffassungen machen neuen Konzepten Platz. Wir zeigen Ihnen, wie dies auf Seiten der Einrichter aussieht.
bauhaus #43: Zucker-Sahne-Service von Marianne Brandt
Die Malerin und Bildhauerin Marianne Brandt setzte in der 1926 generalüberholten Metallwerkstatt trotz aller Widrigkeiten ihrer männlichen Kollegen neue Standards in Eleganz und Reduktion. Wir stellen heute ihr Zucker-Sahne-Service vor.
Travel&Interior Design: Mauritzhof Münster
Das Foyer des Hotels Mauritzhof in Münster kann mit besonders schönen Hinguckern aufwarten. Wir stellen Ihnen die außergewöhnlichen Stühle von GamFratesi vor, die dort Gäste zum Verweilen einladen.
Janua – Möbel mit Charakter
Diesmal wollen wir Ihnen die Möbelmanufaktur JANUA vorstellen, die hochpräzise Maßarbeit in Serienfertigung sowie individuelle Sonderanfertigungen bietet. JANUA wird von nur wenigen Händlern in Europa vertrieben und minimum ist einer davon.
Happy Birthday Eero Saarinen!
Anlässlich seines Geburtstages wollen wir das Leben des finnischen Architekten und Möbeldesigner Eero Saarinen Revue passieren lassen. Wir zeigen seinen Werdegang und die größten Erfolge seiner Karriere.
bauhaus #42: Türdrücker von Walter Gropius
Walter Gropius entwarf für das Weimarer Haus am Horn einen Türdrücker, der minimalistisch und so leicht ist, dass man ihn kaum in der Hand bemerkt. Da Klinken wenig Beachtung geschenkt wird, stellen wir Ihnen dieses tolle Stück Design vor.
Im Portrait: John Pawson
Diesmal wollen wir Ihnen den Architekten John Pawson vorstellen, der durch seinen strikten Minimalismus weltweiten Ruhm erlangte. Seine Projekte betonen die Schönheit und Zeitlosigkeit in der „Kunst des Weglassens“.
Design aus Berlin: OBJEKTE UNSERER TAGE
Schnörkellose Nachthaltigkeit bieten die Möbel und Accessoires des Berliner Labels OBJEKTE UNSERER TAGE. Wir wollen Ihnen heute einige der jungen, frischen Entwürfe aus den Köpfen dreier dynamischer Designer vorstellen.
bauhaus #41: Steckpuppen von Margaretha Reichardt
Frauen wurden am bauhaus meist in die Weberei gesteckt. Trotzdem gelang einigen von ihnen Großes, wie zum Beispiel Margaretha Reinhardt, die mit ihren zeitlosen, die Fantasie anregenden Steckpuppen bis heute Kinder verzaubert.
Panama in Berlin
Die berliner Restaurant-Bar Panama besticht durch seine Kontraste zwischen der knalligen Einrichtung und dem industriellen Charme eines ehemaligen Fabrikgebäudes. Eine moderne deutsche Küche mit globalen Akzenten runden das Erlebnis ab.
bauhaus #40: Flurgarderobe von Vilmos Huszár
In den bunten Farben von De Stijl gehalten, zeigt diese Garderobe von Vilmos Huszár, dass er hauptsächlich Maler war sowie Logos, Plakate und ähnliches gestaltete. Wir stellen sein fröhlich-Elegantes Flurmöbel näher vor.
bauhaus #39: Tischleuchte L 20 von Otto Rittweger
Die Tischleuchte L20 ist eine Schöpfung aus dem frühen Studium von Otto Rittweger, die mit drehbarem Schirm zur perfekten Leseleuchte wird. Wir stellen Ihnen hier diese Lampe und ihren Schöpfer etwas genauer vor.
bauhaus #38: De Stijl von Eileen Gray
Mit diesem Tisch kreierte Eileen Gray eine Hommage an die funktionalen Entwürfe ihrer niederländischen Kollegen der De Stijl Bewegung. Gekonnt spielt dieser kleine Blickfang mit Farben, Linien und Flächen und begeistert bis heute.
USM trifft Mies van der Rohe
Ludwig Mies van der Rohe erschuf anlässlich zur Weltausstellung 1929 den Barcelona-Pavillon. Im Jahr 2018 würdigten USM und das Magazin Openhouse den Architekten und sein Meisterwerk mit einem ganz besonderen Event.
bauhaus #37: Hocker Tabouret Solvay von Jean Prouvé
Den Strapazen des zweiten Weltkriegs trotzte die Fabrik von Jean Pouvé, indem sie auf das im Krieg knappe Material Metall verzichtete und sich stattdessen auf Holz konzentrierte. So entstand unter anderem dieser stabile und schicke Hocker.
Neu bei minimum in Kreuzberg: "Unidorm" vom Designstudio Bartmann Berlin
Bartmann Berlin mit seinen drei jungen Gründern gilt bisher noch als Geheimtipp der Designszene. Bei uns können Sie sich aber bereits von der Qualität ihrer Arbeit mittels des Bettes „Unidorm“ überzeugen.
Wabi-Sabi für höchste Ansprüche: Maxalto/B&B Italia
Maxalto ist eine Marke, die zu B&B Italia gehört, und für exquisite Handwerkskunst steht. Wir stellen Ihnen Maxalto und seine ästhetisch perfekt gestalteten Oberflächen genauer vor und erklären, was diese so besonders macht.
Pop-Art für die Wohnung: Gaetano Pesces legendärer UP5
Der UP5 ist eine Ikone des italienischen Designs und stieg bereits kurz nach seinem Erscheinen zum Sinnbild einer Bewegung auf, die gesellschaftlichen Prozessen künstlerische Form geben wollte. Wir sehen uns diesen Pop-Art-Stuhl genauer an.
bauhaus #36: Adjustable Table von Eileen Gray
Eileen Gray entwarf Möbel stets mit dem Gedanken an konkrete Räume, an Veränderbarkeit und die Bedürfnisse der Menschen. Genauso verhält es sich mit diesem Tisch, der flexibel einsetzbar und elegant zugleich ist.