Cassina

Cassina

Möbel von Le Corbusier waren vom ersten Tag an ein wesentliches Element für minimum. Seitdem verging kein Tag, an dem keine Möbel des Designers im Showroom zu finden waren. Designs von Le Corbusier, deren Rechte Cassina 1964 erwarb, sind wie das bauhaus fester Bestandteil von minimums DNA. Cassina schuf auch andere perfekte Designikonen wie das Sofa Maralunga, bei dem man sich an den Armlehnen wie an einer Rückenlehne anlehnen kann.

Produkte von Cassina

Menü schließen minimum - zur Startseite wechseln
von bis
  •  
  •  
Mehr Filter
Weniger Filter
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
44  Artikel
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Cassina
280 ZIG ZAG Stuhl
280 ZIG ZAG Stuhl
ab 1.287,70 € *
Cassina
LC7 Drehstuhl
LC7 Drehstuhl
2.430,15 € *
Cassina
395 Sessel
395 Sessel
ab 3.654,49 € *
Cassina
Mexique Beistelltisch
Mexique Beistelltisch
ab 2.099,70 € *
Cassina
560 Back-wing Stuhl
560 Back-wing Stuhl
1.287,70 € *
Cassina
cassina_202-8_2x1_minimum
202 8 Sofa
10.713,92 € *
Cassina
cassina_mex_cube_2x1_minimum
Mex Cube
10.730,49 € *
Cassina
LC3 Sessel
LC3 Sessel
ab 4.877,85 € *
Cassina
Utrecht
Utrecht
ab 3.155,39 € *
Cassina
LC8 Drehhocker
LC8 Drehhocker
1.635,70 € *
Cassina
cassina_lc5_2x1_minimum
LC5 Sofa
ab 5.434,45 € *
Cassina
cassina_mileo_2x1_minimum
Miloe Sofa
10.300,61 € *
Cassina
Tabouret Berger
Tabouret Berger
ab 544,91 € *
Cassina
cassina_maralunga_40_maxi_2x1_minimum
Maralunga 40 Maxi
7.354,79 € *
Cassina
CAB Stuhl
CAB Stuhl
1.136,61 € *
Cassina
LC10 - P Tisch
LC10 - P Tisch
1.710,76 € *
Cassina
cassina_lc2_2x1_minimum
LC2 Sofa
ab 8.346,15 € *
Ausstellungsstück
Cassina
Sessel 635 03 Red and Blue/Black Version
Sessel 635 03 Red and Blue/Black Version
1.590,00 € * 2.481,82 € *
Ausstellungsstück
Cassina
Sessel 635 01 Red and Blue mit Lederkisssen
Sessel 635 01 Red and Blue mit Lederkisssen
2.230,00 € * 3.420,54 € *

Über Cassina

Cassina in Berlin: ein Beispiel für Ästhetik, Handwerk und Innovation im Einrichtungsbereich

Bei Cassina legt man von jeher äußersten Wert auf eine ausgewogene Kombination manueller Tischlerarbeit mit innovativer Technologie und Materialforschung. 1927 im norditalienischen Meda unter dem Namen "Amedeo Cassina" von den Brüdern Cesare und Umberto Cassina gegründet, gehört das Unternehmen in Italien zu den traditionsreichsten und renommiertesten der Branche. Da minimum stets auf der Suche nach dem Besten ist, durften die Klassiker von Cassina in minimum-Store in Berlin-Charlottenburg nicht fehlen.

Die Geburt Cassinas auf den Wellen des Meere

Durch Großaufträge für Kreuzfahrtschiffe gelingt Cassina nach dem zweiten Weltkrieg der unternehmerische Qualitätssprung zur industriellen Produktion. Für das Luxusschiff Andrea Doria, in den frühen 50-er Jahren eines der schönsten Passagierschiffe überhaupt, gestaltete Cassina Räume wie die Bibliothek, den Lese- und Speisesaal erster Klasse und fertigte eine Vielzahl von Einrichtungsgegenständen. Hier lernten die Brüder Cassina den Universal-Designer und Architekten Gio Ponti kennenlernen, der für den weiteren Erfolg des Unternehmens richtungsweisend war.  Eine Reihe der Einrichtungsgegenstände Gio Pontis werden seit langem von minimum in Berlin kuratiert. 

Cassina: keine Angst vor neuen Formen!

Cassina beginnt sich in den 60er Jahren zunehmend für kontemporäres Design zu engagieren mit bedeutenden zeitgenössischen Formgebern wie Mario Bellini zusammenzuarbeiten. Bellini ist auch auf besondere Weise mit Berlin verbunden: Mit seinen – allerdings von Vitra produzierten – „Figura“-Drehstühlen wurde die Bestuhlung des Plenarsaals des Berliner Bundestages vorgenommen.    

Die Klassiker von Cassina in Berlin

1964 erschien die "Cassina I Maestri"-Kollektion, die einzigartige Möbel von Le Corbusier, Pierre Jeanneret, Charlotte Perriand u.v.m. umfasst. Als Lizenzinhaber vertreibt Cassina weitere große Klassiker von Gerrit T. Rietveld, Charles R. Mackintosh oder Frank Llyod Wright. 

Zuletzt angesehen