USM

USM

USM Haller setzt sich zusammen aus den Initialen des Gründers Ulrich Schärer, dem Standort Münsingen in der Schweiz , dem Nachnamen des Ideengebers Fritz Haller — und aus den Anforderungen und Wünschen, die Sie an das individuell konfigurierbare Möbelbausystem haben.

Produkte von USM

Menü schließen minimum - zur Startseite wechseln
von bis
  •  
  •  
Mehr Filter
Weniger Filter
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
von bis
  •  
12  Artikel
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
USM
Haller Sideboard 2x3
Haller Sideboard 2x3
2.196,20 € *
USM
Servierwagen
Servierwagen
531,26 € *
USM
Haller Regal mit Klappen
Haller Regal mit Klappen
1.385,18 € *
USM
Haller Tisch
Haller Tisch
ab 810,05 € *
USM
Haller Beistellmöbel
Haller Beistellmöbel
693,08 € *
USM
Haller Beistellregal
Haller Beistellregal
637,51 € *
USM
Haller Regal
Haller Regal
1.209,71 € *

USM — unendlich viele Möglichkeiten

usm-Haller_Verbindungsknoten

Die USM Haller Verbindungskugel

Die Idee, einen runden Verbindungsknoten aus verchromtem Messing mit sechs Bohrungen zwischen verchromte Stahlrohre zu setzen und diese Konstruktion mit pulverbeschichteten Stahltablaren zu komplettieren, ist bei USM aus gutem Grund seit fast 60 Jahren unverändert. Hinzugekommen sind allerdings einige Ergänzungen, die das USM Haller System noch vielseitiger machen. Auch deshalb kann Sie das USM Möbelbausystem ein ganzes Leben lang begleiten. Aus einer Wickelkommode wird ein Sideboard, dann ein Regal, vielleicht eine Schrankwand und eventuell eine komplette Bürolösung oder was auch immer Sie gerade brauchen.

USM — von der kleinen Schlosserei bei Bern bis zur Fabrik

Die Wurzeln des Unternehmens reichen zurück ins Jahr 1885, als Ulrich Schärer eine Schmiedewerkstätte und Schlosserei im Ortsteil Hinterdorf von Münsingen bei Bern gründete — im gleichen Haus, in dem auch seine Frau Rosalie eine Eisenwarenhandlung führte. Das kleine Unternehmen wuchs und wurde in den 1920er Jahren zu einer erfolgreichen Fabrik für Baubeschläge. 1961 tritt ihr Enkel, Paul Schärer jr., in den inzwischen vom Vater geführten Betrieb ein. Ideen aus dem amerikanischen Scientific Management lassen ihn schon während seines Studiums Organisationsstruktur und Betriebsabläufe von USM neu denken. Im alten Gebäude können die Pläne jedoch nicht verwirklichen werden und so fällt die Entscheidung für einen neuen Standort außerhalb von Münsingen.

USM — die Geburt eines modularen Möbelbausystems

usm_Münsingen_Architektur_Fritz-Haller

USM in Münsingen

Paul Schärer jr. — inzwischen Inhaber von USM — vergibt den Architekturauftrag an Fritz Haller, der für das Fabrikgebäude ein Stahlraumsystem entwirft, das nach Belieben erweiterbar ist. Es basiert auf dem Maßen von 120 mal 60 Zentimetern je Modul und geht als »Maxi« erfolgreich in Serie. Später folgen die Systeme »Mini« und »Midi« für Privathäuser und Verwaltungsbauten.
Neben der USM Fabrik entsteht auch ein neues Bürogebäude für USM aus der Feder von Fritz Haller — im Jahr 1964 eines der ersten Großraumbüros der Schweiz. Schärer wünscht sich dafür eine wandelbare Inneneinrichtung. Mangels adäquater Lösungen entwickeln Haller und Schärer schließlich selbst eine Idee für die Möblierung. Angelehnt an den Fabrikneubau, entsteht so auch für die Einrichtung ein flexibles System, das sich perfekt an Stauraumwachstum und neue Raumanforderungen anpassen kann. USM Haller ist geboren — »form follows function« in reinster Ausprägung — und im Jahre 1965 wird das Patent angemeldet.

USM Haller überzeugt

usm-Haller-Module-Sideboard-Regale-Rollcontainer

USM-Vielfalt in Farbe und Form

Nachdem sie das Büro von USM besichtigt hatten, wollte auch die Pariser Rothschild Bank ihre Büroausstattung 1969 auf das USM Haller System umstellen. Bis zu diesem Zeitpunkt war eine serielle Produktion des Möbelbausystems allerdings gar nicht vorgesehen. Für eine erste Preiskalkulation des neuen Möbels orientierte sich Schärer deshalb am VW Käfer, dessen Kilopreis einfach erstmal für die Büroausstattung übernommen wurden. Es folgten und folgen Aufträge weltweit, die Büros, Kanzleien, Wohnräume, Schlafzimmer, Bäder, Empfangshallen und Arztpraxen mit dem USM Haller System bestücken — so auch das Büro des New Yorker Museum of Modern Art. Und überall sind die Möbel von USM ein Blickfang, der die Räume besonders macht — die Proportionen und das Design sehen vor nackten Mauern genauso gut aus, wie in einem üppigen Barockschloss. 

USM Haller — zu Hause, im Büro und in Designsammlungen

usm_Haller-Ablage-Barcelona-Liege

Bereits 1980 wurde USM Haller in die Neue Sammlung des Staatlichen Museums für angewandte Kunst in München aufgenommen und 21 Jahre später in die permanente Sammlung des Museum of Modern Art in New York, wo es auch im Cooper-Hewitt National Design Museum vertreten ist. Im Dezember 1988 wurde das System sogar ganz offiziell zum Kunstwerk ernannt. In einem Plagiatsprozess bestätigte der Bundesgerichtshof in Deutschland den Kunstcharakter von USM Haller.

Wie Sie das Original erkennen, erfahren Sie hier: Zum Magazinartikel

USM Haller — 50 Jahre flexibel

2015 feierte der Möbelklassiker USM Haller sein 50-jähriges Jubiläum. Der runde Geburtstag wurde auch zum Anlass genommen, um mit jungen Designern und Dozenten an Universitäten in den USA, Japan, Frankreich, England, Italien, Deutschland und der Schweiz Modularität im Kontext von Design und Architektur neu zu denken. Das Ergebnis des »project50« war auf der Mailänder Designmesse zu sehen und wurde im Buch »Rethinking the Modular« von Timo von Oppeln und Burkhard Meltzer veröffentlicht.

USM Haller Möbel: vielseitig + langlebig = nachhaltig

Dass USM Haller recyclingfähig ist, zeigt sich nicht nur in den vielen Leben, die das Möbelstück im Büro oder Zuhause führen kann — es ist außerdem selbst vollständig recycelbar und besteht zu 80 Prozent aus recyceltem Stahl. Dank des glänzenden Polyurethan-Pulverlacks sind die USM Haller Objekte zusätzlich besonders widerstandsfähig — sogar gegen Säuren und Laugen. Falls dennoch etwas passieren sollte, können beschädigte Teile einfach punktuell ersetzt werden.

Fritz Haller — der Architekt des Möbels

Fritz Haller wurde 1924 als Sohn des Architekten Bruno Haller in Solothurn geboren. Nach einer Lehrer als Bauzeichner arbeitete er in verschiedenen Architekturbüros in der Schweiz und in Holland und lernte vom niederländischen Nachkriegsfunktionalismus, der wiederum vom »Neuen Frankfurt« des Baudezernenten Ernst May beeinflusst war und den Fokus auf ökonomische und serielle Umsetzbarkeit legte. Sein eigenes Architekturbüro gründet er 1949 und teilt es sich bis 1962 mit seinem Vater. Stahlsysteme und das Baukastenprinzip prägen seine Bauten — wie bei den Entwürfen für USM. Von 1966 bis 1971 erhält er eine Gastprofessur bei einem Wegbereiter des industriellen Bauens, Konrad Wachsmann, an der Universtiy of Southern California in Los Angeles und kann seinem Interesse an Forschung noch besser nachgehen. Im Jahr 1974 folgt eine Honrarprofessur in Stuttgart und 1977 eine Professur in Karlsruhe — in Nachfolge von Egon Eiermann. 1992 erhielt er die Ehrendoktorwürde der Universität Dortmund. Sein Werk wurde außerdem mit dem Constructa-Preis für Industriebauten geehrt sowie in monografischen Ausstellungen im Museum für Gestaltung, in der Neuen Sammlung in München und im Schweizerischen Architekturmuseum in Basel. Nach seinem Tod 2012 erschien eine umfangreiche Dokumentation seines Schaffens im gta Verlag.

USM Haller und USM Haller E bei minimum in Berlin

Bei minimum Charlottenburg in der 3. Etage des stilwerk, bei minimum Kreuzberg im Aufbau Haus am Moritzplatz und bei minimum Mitte in der Torstraße in unmittelbarer Nähe des Rosenthaler Platzes präsentieren wir Ihnen verschiedene Stauraumideen aus den nahezu unendlichen Möglichkeiten von USM Haller. Hier finden Sie Anregungen, wie das USM Haller System Ihren individuellen Einrichtungsbedürfnissen gerecht werden kann und selbstverständlich auch USM Haller E, das die Vorzüge von USM Design mit modularen Lichtbausteinen kombiniert. Vom Regal über Kleiderschränke bis hin zu Garderoben kann mit USM Haller E alles ins rechte Licht gesetzt werden.

USM Planung – mit professioneller Unterstützung bei minimum in Berlin

Kompetente PlanerInnen von minimum stehen Ihnen in unseren Berliner Stores zur Verfügung. So können Sie mit fachkundiger Unterstützung Ihre eigene USM-Lösung entwickeln.  Selbstverständlich sorgen wir auch dafür, dass Ihr USM Möbel sicher zu Ihnen nach Hause gelangt und dort sachgerecht aufgebaut wird. Im Falle eines Umzugs helfen wir Ihnen gerne, Erweiterungen oder Veränderungen vorzunehmen und sorgen für eine korrekten Ab- und Wiederaufbau.

Zuletzt angesehen