imm cologne Lieblingsstücke

16.01.2017
Die imm cologne ist wieder einmal im vollen Gange und zeigt eine gewaltige Bandbreite an alten und neuen Entwicklungen in der Möbelwelt. Wir wollen Ihnen ein paar Stücke vorstellen, die uns bereits am ersten Tag positiv aufgefallen sind.

Am Montag, dem 16. Januar, öffnete die imm cologne wieder ihre Pforten für rund 146.000 Besucher aus 138 Ländern. Ungefähr 1.200 Aussteller zeigen auf einer der größten Möbelmessen weltweit, was sie an Neuem und Bewährtem zu bieten haben.
Als Trend zeichnet sich eine ungewohnte Freiheit in der Zusammenstellung der eigenen Wohncollage ab. Wohngegenstände unterschiedlicher Entstehungszeiten, Stile, Formen und Materialien können sich zu Einrichtungen verdichten, die so vielseitig sind, wie das Leben. Hier schon einmal vier Gegenstände, in die wir uns am ersten Tag verliebt haben.

Greenhouse Terrarium von Design House Stockholm

imm-cologne-lieblingsstuecke_46171_84535

Urban Gardening macht vor Innenräumen nicht mehr halt! Das Gewächshaus von Design House Stockholm bietet Raum für wetterunabhängige, gärtnerische Ambitionen. Dank seiner Abmessungen erweist es sich wie geschaffen für die Räume von Stadtwohnungen, die nicht immer großzügig bemessen sind. Das architektonisch anmutende Design denkt nicht nur an sich selbst, sondern auch an Aspekte wie Pflege und Handhabung. Die Luke kann einfach arretiert werden, wenn man im Inneren tätig ist. Das Greenhouse besteht aus natürlichem Eschenholz und gehärtetem Glas, sein Pflanzbehälter aus galvanisiertem Metall. Anschauung und Beratung hierzu sind bereits im minimum-Store im stilwerk möglich. 

Moby von e15, Design: Paul Louda

Der Wal, der sich im Bücherregal wohler fühlt als im Wasser, entstand in Zusammenarbeit zwischen den Massivholzexperten von e15 und der renommierten Schweizer Kunst- und Designhochschule ecal. Hergestellt wird er aus den gleichen Materialien wie der berühmte Hocker Backenzahn. Wir wollten das wunderschöne, avantgardistische Dekorationsobjekt gar nicht mehr aus der Hand geben.  

e15
ST04 Backenzahn
ST04 Backenzahn
Das von Philipp Mainzer 1996 entworfene Möbel aus naturbelassenem Kernholz gilt bereits heute als Klassiker im Design. Seinen Namen verdankt es seinen vier nach unten verjüngten Beinen, durch die...
ab 725,00 € *

Pero-Tisch von more

imm-cologne-lieblingsstuecke_87730_82560

Das Stahlgestell des skulptural wirkenden Esstischs von Gil Coste ist ein formbejahendes Statement, das diesen Tisch zum würdigen Mittelpunkt eines anspruchsvoll gestalteten Essbereichs macht. Einen berückenden Kontrast zum Gestell bildet die grazile, durchgehende, brettverleimte Massivholzplatte.

Regal Scala von müller möbelfabrikation, Design: Tim Brauns von e27

imm-cologne-lieblingsstuecke_65175_79572

Cooler Industrielook und ein Hauch von Vintage, aber vor allem scheinbar unendlich viele Möglichkeiten der Individualisierung. Verschieden breite Metallrahmen können nach Belieben endlos lang aneinandergereiht werden. Dabei lässt sich SCALA auf verschiedene Arten an Wand oder Decke befestigen. Durch Y-Füße kann es sogar freistehen und zum Raumteiler werden. Auch die Ausstattung bietet zahlreiche Optionen, von gerahmten Einlegeböden bis zu geschlossenen, unterschiedlich farbigen Boxen aus verschiedenen Materialien. Uns hat vor allem der spannende Materialmix fasziniert.