Tulip Serie

20.07.2016
Eero Saarinens Tulip-Stuhlserie ist eine wahre Ikone unter den Sitzmöbeln, die mit ihrer einheitlichen Struktur die moderne Möbelgestaltung nachhaltig prägte. Wir stellen Ihnen diese Meilensteine der Schalenstühle genauer vor.

Der Tulip- oder Tulpen-Stuhl gehört zur Piedestal-Serie, mit der Eero Saarinen im Wald der Stuhl- und Tischbeine aufräumen wollte.
Aus seinen Experimenten mit Schichtholz und Kunststoff waren zuvor Sitzmöbel hervorgegangen, deren Struktur aus Gestell, Sitz und Lehne bestand. Mit der Piedestal-Serie verfolgte Saarinen das Ziel, Möbel mit einer einheitlichen Struktur – wie aus einem Guss – zu entwerfen.

Knoll International
Saarinen Tulip Armlehnenstuhl
Saarinen Tulip Armlehnenstuhl
Eero Saarinen ist einer der bekanntesten europäischen Nachkriegsdesigner, die in den USA große Erfolge erzielten. Saarinens Tulpenstuhl aus den 1950er Jahren ist ein solcher Erfolg. Der Designer...
1.612,40 € * 1.914,49 € *

Mit ihrer fröhlichen, zukunftsbejahenden Aura gehören sie zu den Meilensteinen moderner Möbelgestaltung. Für die Statik der drehbaren Stühle bediente Saarinen sich des Schalenprinzips, das auch bei der Konstruktion des etwa zeitgleich entstandenen TWA-Terminals des New Yorker JFK-Terminals eine zentrale Rolle spielte. Die Sitzschale reflektiert Saarinens Anspruch, durch ideale Formgebung auch ohne Polsterung maximalen Komfort zu erreichen. Ihren Namen verdankt die Serie der tulpenblattförmigen Form der Rücklehne.

Knoll International
Saarinen Tulip Stuhl
Saarinen Tulip Stuhl
1.287,60 € * 1.566,00 € *
Knoll International
Saarinen Couchtisch oval
Saarinen Couchtisch oval
ab 904,61 € *