minimum in Kopenhagen Teil 1: Architekturtrip zum Radisson Blu Royal Hotel

15.06.2017
Das Radisson Blue Royal Hotel in Kopenhagen besticht durch seine durchdachte Architektur und ein detailverliebtes Design. Wir haben uns das Hotel einmal genauer angesehen und präsentieren Ihnen die Lobby und eines der Zimmer.

Diesmal verschlug es uns nach Kopenhagen, eine Stadt, die die Herzen von Design- und ArchitekturliebhaberInnen höherschlagen lässt. Unser Favorit: das Radisson Blu Royal Hotel in Kopenhagen, das in den späten 50-er-Jahren von Arne Jacobsen gestaltet und inzwischen natürlich mehrmals renoviert wurde.
Vor der nächsten Umgestaltung, die ganz im Geiste von Jacobsens Designauffassung stattfinden wird, haben wir uns die Lobby und vor allem das Zimmer 606, das noch die ursprüngliche Gestaltung bewahrt, angesehen.

minimum-in-kopenhagen-teil-1-architekturtrip-zum-radisson-blu-royal-hotel_82301_32541

Die Lobby

Die Eingangshalle beeindruckt durch den ebenso großzügigen wie subtilen Einsatz von schwarzem Marmor und eine geschickte Zonierung. Die verschieden Rückzugsbereiche sind mit Leuchten und Polstermöbelcollagen der organischen Entwürfe Jacobsens gestaltet.

minimum-in-kopenhagen-teil-1-architekturtrip-zum-radisson-blu-royal-hotel_68845_03704
Das Ei bietet in der Lobby allen Rast, die mal richtig abschalten müssen. Auch der Schwan darf in der Hotellobby natürlich nicht fehlen.

https://www.radissonblu.com/de/royalhotel-copenhagen

Fritz Hansen
Der Drop Stuhl
Der Drop Stuhl
ab 274,00 € *
Fritz Hansen
Der Schwan Sessel
Der Schwan Sessel
ab 3.588,00 € *