Glaskunst von Bocci

01.02.2017
Der kanadische Hersteller Bocci hat sich mit romantisch-verspielten Designs und tollen Innovationen einen Namen in der Welt der Leuchten gemacht. Wir stellen Ihnen Bocci und seine handgefertigten Lampen etwas genauer vor.

Aus Vancouver, Kanada kommt der faszinierende Hersteller Bocci, der eine Tochterfirma in Berlin hat. Die Fertigung erfolgt  in der eigenen Glasbläserei, wobei sich diese besonderen Stücke eher auf die emotionalen, irrationalen und romantischen Töne des zeitgenössischen Designs konzentrieren. Zeitgleich werden zudem technische Komplexität und technische Innovation groß geschrieben. Dies äußert sich bspw. gerade darin, dass die handelsüblichen Leuchtmittel nicht den Ansprüchen von Bocci entsprachen und somit eigene Xenon- oder LED-Lampen mit längerer Lebensdauer und niedrigeren Ausfallraten entwickelt wurden. Neben der besonderen Qualität und der manuellen Fertigung, erzeugt die Leuchte ein besonders glühendes Licht. Dabei bricht sich das Licht in den Blasen und interagiert mit den Unvollkommenheiten im Glas. Schauen Sie sich hierzu die einzigartigen Kompositionen der 14 oder 28 Serie an oder die wundervolle 21 Serie, welche aus Keramik gefertigt ist.

minimum-einrichten-in-mitte-glaskunst-von-bocci_50856_71738

minimum Einrichten in Mitte

Unser Favorit ist die Bodenleuchte 28d. Eine große Glaskugel beherbergt eine innere mattweiße Kugel, in der das Leuchtmittel steckt. Daneben schweben zwei geheimnisvolle Satelliten. Jede Leuchte ist ein mundgeblasenes Unikat, das traditionelle Handwerkskunst mit avantgardistischem Design vereint. Ein besonders schönes Detail: das dicke, textilummantelte Kabel. 

28d-glas-orange-glaskunst-von-bocci_01321_86263