bauhaus #87: Tischleuchte SF 28

30.06.2019
Auch wenn niemand so recht weiß, wer diese Tischleuchte entwarf, zeigt sie doch auf perfekte Weise, welchen gestalterischen Ansatz das bauhaus verfolgte. Entdecken Sie mit uns zusammen diese Lampe und ihre skulpturale Schönheit.

Anlässlich des 100-jährigen Gründungsjubiläums des bauhauses stellen wir 100 legendäre Stilikonen vor, die immer noch beliebt und erhältlich sind.

Die Tischleuchte*, die heute ein begehrtes Designobjekt ist, bekennt sich mit ihrer Reduktion auf geometrische Grundformen und mit ihren asymmetrischen Elementen zum Gestaltungsansatz des bauhauses. Entstanden ist sie 1928. Wer sie entwarf, ist nicht bekannt. Bemerkenswert ist die Halbkugel aus poliertem Aluminium, die das Opalglas teilweise bedeckt. Ein weiteres Kugelsegment verbindet Leuchtkörper mit dem Standrohr, das in einem schwarz lackierten Metallsockel mündet, auf dem sich auch der Schalter befindet. Standfestigkeit erhält die skulptural wirkende Konstruktion durch eine schwere Bodenplatte.

Alle in dieser Serie gezeigten Produkte werden in einer Ausstellung im Herbst 2019 zu sehen sein. (*Energieeffizienzklassen A++ bis E (Spektrum A++ bis E).)