George Nelson

George Nelson

George Nelson (29.05.1908 - 05.03.1986) war ein US-amerikanischer Designer und Architekt.

george_nelson_minimum4.jpg
george_nelson_minimum5.jpg
george_nelson_minimum1.jpg
george_nelson_minimum3.jpg

Sein Architekturstudium schloss er an der Yale University ab und mit Hilfe eines Stipendium war ihm zudem ein Studium von 1932 - 1934 an der Amerikanischen Akademie in Rom möglich.  Hier kam er auch mit vielen europäischen Bauten und Protagonisten der Moderne in Berührung. Als Mitherausgeber und Consultant Editor des Architectural Forum machte er zwischen 1935 und 1944 auf sich aufmerksam. Aufgrund dessen entwickelte George Nelson sich zu einem der einflussreichsten Designtheoretiker der USA und weckte zudem auch das Interesse von D.J. DePree, Chef der Möbelfirma Herman Miller, an seiner Person. Er wurde Designdirektor bei Miller und hielt diese Position bis 1972 inne. Durch sein Wirken startete Miller die langen und erfolgreichen Zusammenarbeiten mit namhaften Designern wie Charles & Ray Eames, Isamu Noguchi und Alexander Girard. 1957 folgte die Zusammenarbeit mit vitra. Außerdem gründete George Nelson sein eigenes Büro und entwickelte mitunter Ikonen, wie den Coconut Chair, das Marshmallow Sofa und ebenso die berühmten Wand- und Tischuhren, die heute längst als "Mid-Century-Modern" gelten.

Marken und Hersteller in unserem Shop, für welche George Nelson tätig war
Wir verwenden Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, akzeptieren Sie die Cookie-Policy. Mehr Informationen
Bitte warten