eero_saarinen_800px_minimum.jpg

Eero Saarinen

Der Name des finnischen Architekten (20.8.1910 – 1.9.1961) gehört zu den bekanntesten der Architekturgeschichte des 20. Jahrhunderts. Zahlreiche Bauwerke des visionären Designers befinden sich in den USA. Dort war Eero Saarinen in allen Bereichen aktiv, die das amerikanische Selbstbild der Nachkriegsjahre bestimmten: von der Telekommunikation über die Luftfahrt, Informationstechnologie und Stadtplanung bis hin zum Bildungswesen. Wie viele Architekten und Designer seiner Zeit wandte Eero Saarinen seine Gestaltungsideen nicht nur auf Bauwerke an, sondern schuf mit ihnen auch passende Inneneinrichtungen. Als Designer wurde Eero Saarinen für Möbel bekannt, die von organischen Formen der Natur inspiriert sind und sich dabei futuristisch zeigen.
eero_saarinen_minimum4.jpg

Eero Saarinen und Charles Eames

eero_saarinen_minimum.jpg
eero_saarinen_minimum3.jpg
eero_saarinen_minimum2.jpg

Leben und Werk des Eero Saarinen

Geboren im finnischen Kirkkonummi als Sohn des ebenfalls berühmten Architekten Eliel Saarinen, zog Eero Saarinen im Alter von 13 Jahren mit seiner Familie in die USA. In Michigan hatte sein Vater Eliel Saarinen den Campus der Cranbook Educational Community gestaltet. Später leitete Eliel Saarinen die am Bauhaus orientierte Kunstschule auch. Eero Saarinen lernte während seiner Schulzeit dort Charles und Ray Eames kennen. In Zusammenarbeit mit den Eames entstehen später die Designs berühmter Möbelstücke, wie das des Organic Chairs. Nachdem Eero Saarinen Kurse in Bildhauerei und Möbeldesign in Cranbook belegte, verlässt er die Staaten kurzzeitig für ein Studium der Bildhauerei in Paris. Nach seiner Rückkehr in die USA studierte er bis 1934 Architektur an der Yale Universität. Anschließend lehrte Eero Saarinen selbst in Cranbrook, wo er auch im Architekturbüro seines Vaters arbeitete. In dieser Zeit entsteht in Kooperation zwischen Eero Saarinen und den Eames der Organic Chair, der beim Wettbewerb „Organic Design in Home Furniture“ mit dem ersten Preis ausgezeichnet wurde. Ab den 40-er Jahren findet auch die Arbeit des Architekten Eero Saarinen zunehmende Beachtung. 1948 gewinnt er den Wettbewerb für das Jefferson National Expansion Memorial in St. Louis, das heute als eines der berühmtesten Wahrzeichen des Landes gilt. Fertiggestellt wurde es wie andere berühmte Bauwerke Saarines, zu denen auch das TWA Flight Center zählt, erst nach dem frühen Tod Saarines mit nur 51 Jahren. Seine Designs und Bauwerke gelten nach wie vor als bahnbrechend in der Architektur- und Designgeschichte. Noch heute inspirieren sie Designern und Architekten.

Marken und Hersteller in unserem Shop, für welche Eero Saarinen tätig war
Wir verwenden Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, akzeptieren Sie die Cookie-Policy. Mehr Informationen
Bitte warten