Edel, natürlich & lässig: das "Bastiano"-Sofa von Afra & Tobia Scarpa

17.09.2018
Stilsichere Eleganz und tollen Komfort bietet das Sofa „Bastiano“ aus dem Jahre 1961, das vom Designerpaar Afra und Tobia Scarpa entworfen wurde. Inzwischen wurde dieses Möbelstück mehrfach angepasst und neu interpretiert.

Die Liste bedeutender Preise, die Afra und Tobia Scarpa für ihre Entwürfe erhielten, ist lang. Ihre Möbel sind in so renommierten Designsammlungen wie der des Louvre und des MoMa  ausgestellt. Ab dem 20. September 2018 kann ihr berühmter Klassiker "Bastiano" auch im Rahmen der Ausstellung "Mid Century Design" probegesessen werden.

Die Scarpas entwarfen "Bastiano" 1961. Das Sofa verbindet wie kaum ein anderes stilsichere Eleganz mit lässigem Komfort.
In seiner Konstruktion erscheint es als Neuinterpretation der LC- Polstermöbelserie von Le Corbusier, Pierre Jeanneret und Charlotte Perriand. Statt aus Stahlrohr besteht der Rahmen hier jedoch aus schön gemasertem Massivholz. Den Scarpas ging es darum, wie sie selbst sagten, "menschlichere Materialien" zu verwenden, weshalb sie Holz und Leder bevorzugten. Ihr Sofa, das in unterschiedlichen Breiten erhältlich ist, berücksichtigt mit seinen Proportionen die Sitz- und Liegebedürfnisse von Menschen unterschiedlicher Altersgruppen.
Knoll International hat die Proportionen inzwischen behutsam an die Körpergröße heutiger Menschen angepasst. Die Polster sind mit einer Lasche mit dem Rahmen verbunden, damit sie in Position bleiben. Bezüge sind abnehmbar. Bastiano verbindet auf unvergleichliche Weise eine warme, einladende Ausstrahlung mit konstruktiver Schlichtheit. Es lässt sich spannungsvoll mit filigranen Beistelltischen und kühl wirkenden Materialien kombinieren. Gern beraten wir Sie hierzu - wie  auch zu den vielen Bezugsmöglichkeiten.