vorherige
alle
nächste
flos_parentesi_front_minimum.jpg
flos_parentesi_inspire_minimum.jpg
in den Warenkorb
zur Wunschliste
Anfrage stellen
Flos

Parentesi

EEK: A+ (Spektrum A++ bis E)
ab 270 EUR *
A+
am Lager, 3 bis 5 Tage Transportzeit
* 3 % Skonto bei Vorkasse : 261,90 EUR (Sie sparen 8,10 EUR) inkl. MwSt zzgl. Versand (ab 100 Euro Gesamtwert versandkostenfrei)
  • Dimmer: Bitte wählen
  • Farbe: Bitte wählen
  •  
    alle schließen
    alle ändern
  • Lagernde Varianten anzeigen
Besondere Hinweise: Gemäß § 312g Abs. 2 Nr.1 BGB besteht das Widerrufsrecht nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.
Dieses Produkt ist nicht mehr erhältlich!
Diese Produktkonfiguration ist nur auf Anfrage erhältlich!
in den Warenkorb
zur Wunschliste
Anfrage stellen
ab 270 EUR *
A+
am Lager, 3 bis 5 Tage Transportzeit
* 3 % Skonto bei Vorkasse : 261,90 EUR (Sie sparen 8,10 EUR) inkl. MwSt zzgl. Versand (ab 100 Euro Gesamtwert versandkostenfrei)
Details zum Produkt

Die Form des gebogenen Stahlprofils, an dem die Leuchte befestigt ist, verlieh ihr den Namen Parentesi (it. für „Klammer“).Dieses Element hat eine wichtige Funktion: Die Form der Klammer sorgt für die nötige Reibung, um die Leuchte an Ort und Stelle zu halten. Um ihre Höhe zu verändern, reicht es, sie einfach nach oben oder unten zu schieben. Sobald man sie loslässt, bleibt sie, wo sie ist.


Die Idee einer Leuchte, die vertikal zwischen Decke und Fußboden angebracht und dabei um 360 Grad beweglich ist, stammt von Pio Manzú. Achille Castiglioni entwickelte Manzús Idee weiter zu dem 70er-Jahre-Designklassiker, den wir heute als Parentesi kennen. Er reduzierte den ursprünglichen Entwurf, indem er den Stab zwischen Decke und Boden mit einem Stahlseil ersetzte und die Zahl der Komponenten minimierte.


Parentesi kann als Teil bedeutender Designsammlungen u.a. im New Yorker MoMa oder im Mailänder  Triennale Design Museum bewundert werden. Produziert wurde sie von Anfang an von dem renommierten Hersteller Flos, der sie seit ihrem Entstehungsjahr nie aus dem Programm genommen hat.

FunktionalitätLeuchte
Entwurfsjahr1971
Material Metall, Drahtseil
EnergieeffizienzklasseEEK: A+ (Spektrum A++ bis E)
Energieeffizienzklasse
Abmessungenmax. Deckenhöhe: 400 cm; Fuß: Ø 11 cm
Hinweiswird ohne Leuchtmittel geliefert
Achille Castiglioni
Achille Castiglioni
Achille Castiglioni (1918 – 2002) war ein italienischer Architekt und Designer. Er studierte Architektur am Politecnico di Milano und arbeitete anschließend in einem gemeinsamen Studio mit seinen Brüdern Livio (1911-1979) und Pier Giacomo (1913-1968) an Projekten, deren Spannweite vom Produkt- über das Aussstellungsdesign bis hin zu Architektur und Stadtplanung reichten. 1956 war er einer der Mitbegründer der Associazione per il Disegno Industriale (ADI). Zwischen 1955 und 1979 wurde Achille Castiglioni 7 mal mit dem renommierten italienischen Designpreis Compasso d'oro geehrt, zuletzt für den Entwurf der Leuchte Parentesi (gemeinsam mit Pio Manzù). Auch darüber hinaus ist die Liste bedeutender Designpreise, mit denen Achille Castiglioni geehrt wurde, lang. Castiglioni hat für eine Vielzahl renommierter Hersteller wie Flos, Artek, Knoll, Kartell, Alessi gearbeitet. Typisch für seine Arbeiten ist eine sehr experimentelle Herangehensweise und ein spielerisch-ironischer Blick auf die Welt der Dinge. Emblematisch sind in diesem Zusammenhand sicher die Leuchte Parentesi und der Hocker Mezzadro.
Flos
Flos
Flos entstand 1962 in Merano zunächst als Experimentier-Werkstatt. Schon in der Anfangsphase beginnt die Zusammenarbeit mit Designern wie den Brüdern Pier Giacomo und Achille Castiglioni sowie mit Tobia Scarpa, deren legendäre Leuchten heute Teil der Sammlung des New Yorker MoMa sind. Dank ihnen wurde wurde Flos zu einem Synonym für formale und technologische Innovation im Leuchtendesign, die Provokation geschickt mit einer Poetik der Funktionalität verbindet.
Warum minimum? minimum ist kein banaler Shop, sondern eine Haltung. Wir kombinieren ausgewählte Klassiker mit Fundstücken unserer Zeit zu einzigartigen Einrichtungscollagen. Dafür verfolgen wir die neuesten Entwicklungen in Gesellschaft, Architektur und Design. Wir glauben, dass eine inspirierende Umgebung das Leben um vieles angenehmer macht. 
* alle Preise inkl. MwSt zzgl. Versand (ab 100 Euro Gesamtwert versandkostenfrei)
Wir verwenden Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, akzeptieren Sie die Cookie-Policy. Mehr Informationen
Bitte warten