logo_skultuna_minimum.jpg

Skultuna

Das schwedische Unternehmen Skultuna Messingsbruk (dt. Messingwerke) wurde bereits 1607 von König Karl IX in Skultuna, am Rande der Stadt Västerås gegründet. Noch immer sind das Gründungsjahr und die königliche Krone Bestandteile des Logos. Skultuna bot für eine Messinggießerei die besten Bedingungen: genügend Wasserkraft durch den Fluss Svartån, Kohle, den Hafen von Västerås und in der nah gelegenen Stadt Falun eine Kupfermine. Kupfer zu Messing zu veredeln erlaubte, die Importkosten für Messing zu senken und das Einkommen durch Messingexporte zu steigern. Zu den frühen Produkten von Skultuna gehörten Messingteller, Kronleuchter und Kerzenhalter. Einige von ihnen werden noch immer hergestellt.

Auf der Stockholmer Ausstellung 1897 und der Pariser Weltausstellung 1900 wurden Produkte von Skultuna mit bedeutenden Preisen bedacht. Skultuna produziert nicht in riesigen Mengen, exportiert dafür aber in alle Welt. Inzwischen setzt das Unternehmen nicht nur auf traditionionelle Formen, sondern arbeitet auch mit herausragenden zeitgenössischen Designern wie Claesson Koivisto Rune, Monica Förster, Sigvard Bernadotte und Thomas Sandell zusammen.
Produkt-Designer in unserem Shop, die für Skultuna tätig waren
Wir verwenden Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, akzeptieren Sie die Cookie-Policy. Mehr Informationen
Bitte warten