eileen_gray_800px_minimum.jpg

Eileen Gray

Eileen Gray (09. 08.1878 bis 31. 10.1976) war eine irische Innenarchitektin und Designerin.

Obwohl sie während Ihrer Karriere recht unbekannt blieb, wird sie doch heute als eine der führenden Architektinnen und Designerinnen des 20. Jahrhunderts betrachtet, die einen entscheidenden Einfluss auf den Modernismus und Jugendstil-Bewegungen hatten.
eileen_gray_minimum2.jpg
eileen_gray_minimum.jpg
eileen_gray_minimum3.jpg
eileen_gray_rad_minimum.jpg

1898 begann Gray ein Studium der Malerei an der Slade School of Fine Art in London und studierte danach in Paris. 1906 begann sie in Paris für Seizo Sugawara zu arbeiten, einen Meister der Lackkunst. Nach dem ersten Weltkrieg wurde Eileen Gray beauftragt, eine Wohnung zu dekorieren. Sie entwarf hierfür Möbel, Teppiche, Leuchten sowie maßgefertigte Lackpaneele für die Wände: alles Arbeiten, die große Anerkennung fanden. Basierend auf diesem Erfolg konnte Gray ein kleines Geschäft in Paris eröffnen.


Viele ihrer Interieurs enthielten Lackarbeiten. 1937 genehmigte Gray die Ausstellung ihres Entwurfes für ein Freizeitzentrum in Le Corbusiers Esprit Nouveau Pavillon auf der Pariser Weltausstellung. Der zweite Weltkrieg  bedeutete auch für ihre Karriere eine brüske Zäsur. Obwohl sie nach dem Krieg noch an mehreren Projekten arbeitete, zog sie sich zunehmend zurück und geriet bis Ende des 20. Jahrhunderts in Vergessenheit.

Marken und Hersteller in unserem Shop, für welche Eileen Gray tätig war
Wir verwenden Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, akzeptieren Sie die Cookie-Policy. Mehr Informationen
Bitte warten