trix_robert_haussmann_800px_minimum.jpg

Trix & Robert Haussmann

Das Schweizer Ehepaar Trix & Robert Haussmann arbeitet seit 1966 zusammen und gründete 1967 das renommierte Unternehmen 'Die Allgemeine Entwurfsanstalt' in Zürich. Gemeinsam entwarfen die beiden eine Vielzahl von Möbeln für bedeutende Hersteller wie Knoll International und realisierten größere Umbauten.

Die Innenarchitektin und Designerin Trix Haussmann-Högl (*1933) studierte Architektur an der ETH Zürich bei Werner Max Moser. 


Ihr Ehemann,  der Architekt, Möbelgestalter und Designer Robert Haussmann (*1931) war an der Züricher Kunstgewerbeschule Student des früheren Bauhausdozenten Johannes Itten. Nach dem Militärdienst studierte er bei Gerrit Rietveld und Johan Niegemann an der Kunstnijverheidschool in Amsterdam. Einfluss auf seine spätere Arbeit hatten auch die Vorlesungen des Architekturtheoretikers Siegfried Giedion und die Begegnung mit dem Dadaisten Hans Arp. Robert Haussmann ist Mitglied des Schweizer Werkbundes. 1958 gründete er, gemeinsam mit Teo Jakob, Hans Eichenberger, Kurt Thut und Peter Haussmann die Gruppe «Swiss Design» um Schweizer Design international bekannt zu machen.


Seit 1966 arbeiten Robert und Tritt Haussmann in ihrem eigenen Architektur- und Designbüro eng zusammen.


Robert und Trix Haussmann gaben ihr Wissen auch  als Dozenten weiter, Trix Haussmann an der ETH Zürich; Robert Haussmann an der Zürcher Kunstgewerbeschule, der ETH Zürich und der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart. Beide sind  Mitglieder des Bundes Schweizer Architekten BSA.

Wir verwenden Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, akzeptieren Sie die Cookie-Policy. Mehr Informationen
Bitte warten