Newsletter abonnieren und 5 % Rabatt sichern.
Jetzt anmelden

Outdoorküchen — Kochvergnügen unter freiem Himmel

11.06.2021
Outdoorküchen sind mehr als nur ein Grill und eine kleine Arbeitsplatte, sie bieten dieselben hohen Standards wie Küchen im Haus. Erleben Sie mit uns einige der Highlights.

Der Sommer schreitet voran und bringt warme, wenn nicht sogar heiße Temperaturen mit sich. Was ist da schöner, als den Tag im eigenen Garten auf der Terrasse zu verbringen? Zum Abschluss eines perfekten Sommertages gehört natürlich auch ein zünftiger Grillabend, der ist aber mitunter mit einigem an Vorbereitung und Arbeit verbunden — das Hin- und Herschleppen von Zutaten, Getränken, Grillgut und mehr ist sicherlich nicht der beliebteste Teil des Grillerlebnisses und frisst Zeit und manchmal sogar Nerven. Abhilfe schafft hier ganz klar eine Outdoorküche, mit der Sie alle Vorbereitungen direkt im Garten treffen können und sogar hinterher nicht alles zurück ins Haus schleppen müssen, um es abzuspülen. Outdoorküchen bieten in der Regel alles, was Sie zum Grillen und Kochen unter freiem Himmel brauchen — von der Vorbereitung über die Lagerung von Zutaten und Geschirr bis hin zum Grillen selbst und das Abspülen danach.

Aus diesem Grund wollen wir Ihnen heute vor allem zwei Outdoorküchen-Systeme vorstellen: Norma, vom Italienischen Hersteller Roda, und Röshults’ Open Kitchen. Beiden Systemen ist gemein, dass sie modular und dadurch äußerst vielseitig sind, sich individuellen Bedürfnissen perfekt anpassen und alles bieten, was Sie für Ihr Kocherlebnis im Garten brauchen. Aus hochwertigen Materialien und mit viel Liebe zum Detail gefertigt zeigen Roda und Röshults, wie die perfekte Outdoorküche aussehen kann.

 

Mit dem Norma-System wagt sich Roda zum ersten Mal auf das Feld der Outdoorküchen und arbeitete dafür mit Ilve zusammen, einer Italienischen Firma, die sich auf die Herstellung von professionellen Küchen für den Privatgebrauch spezialisiert hat. Kein Wunder also, dass Norma alles bietet, was der outdoorbegeisterte Hobbykoch braucht.

C_IMG_RODA_NORMA_collection_012_lo_res

Das von Rodolfo Dordoni designte System ist entweder auf festen Füßen oder auf Rollen erhältlich — besonders letztere Variante macht Norma noch flexibler, denn so lassen sich die einzelnen Elemente dort hinbewegen, wo Sie sie gerade brauchen. Eine Halbinsel verbindet das Spül- mit dem Kochmodul, alle Module lassen sich durch viele nützliche Elemente individuell ergänzen. 

C_IMG_RODA_NORMA_collection_007_lo_res

 

Ähnlich wie Norma sind auch die Küchenmodule des Schwedischen Herstellers Röshults individuell an jedes Bedürfnis anpassbar. Mit verschiedenen Untergestellen, Grills und Zubehör lässt sich ganz einfach eine Outdoor-Kücheninseln für den Garten kreieren, die im zeitlosen Stil und in hochwertigen Materialien wie Edelstahl und Teakholz zu stilvollen Grillabenden einlädt.

Roshults_2019_DSC1856

Das Schwedische Designerduo Broberg & Ridderstråle gestaltete das System nach der Kunst der modernen Architektur mit maximalen Funktionalitätsansprüchen. Alle Teile der Kollektion sind beliebig kombinierbar — eine Flexibilität, deren Grenzen nur von der eigenen Kreativität bestimmt werden.

R-shults_kl

 Mehr zu diesem Outdoor-System erfahren Sie bei den Kollegen von minimum Charlottenburg in der Kantstraße, wo Sie Röshults’ Meisterstück in unserer Ausstellung live erleben können.

 

Mit einer perfekt ausgestatteten Outdoorküche sind sie bestens für die schönen Stunden auf der Terrasse und im Garten gewappnet, deshalb finden Sie bei minimum viele tolle Stücke, die Ihnen die Sommertage versüßen. Also gönnen Sie sich einen Drink aus dem Kühlschrank und werfen Sie den Grill an — natürlich in Ihrer neuen Outdoorküche.