mehr zeigen
„VORNE OSTSEE-HINTEN ALPEN“
de Winder Architekten, www.dewinder.de
Das Konzept sieht ein Mikroapartment mit modularem Charakter und Sichtbezügen vor, das als privater Rückzugsort im vernetzten, öffentlichen Leben dient. Zentrales Element ist eine Multifunktionswand als Raumtrenner und Staumöbel. Es ermöglicht je nach Bedarf eine separate oder offene Raumsituation zwischen Wohnen, Schlafen, Kochen, Duschen. In geöffnetem Zustand blickt man durch die Raumeinheiten, durch Zuschieben der Wand entstehen separate Räume. Die Fassade lässt sich komplett aufschieben und bietet dem Nutzer einen eigenen Minigarten. Ein kleines Fenster mit Lieferklappe neben der Eingangstür erlaubt eine Verbindung zum Flur. Zwischen den einzelnen Apartments sind kommunikative 3. Orte, wie Wohnküchen, Waschcafés oder Kinoräume angesiedelt, die wie in einer Wohngemeinschaft von allen Bewohnern genutzt werden können.
Wir verwenden Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, akzeptieren Sie die Cookie-Policy. Mehr Informationen
Bitte warten